Wie war das noch mit Minimal- und Maximalprizip? „Mit gegebenem Einsatz maximales Ergebnis“ oder sonst ein BWL-Bla-Bla. Warum kann man denn nicht einfach mit minimalem Einsatz ein maximales Ergebnis erhalten? Das hat unsere Sarah noch nie verstanden und sich deswegen einfach darüber hinweg gesetzt! Heraus kam die Mütze „Mood Steps“, eine kostenlose Anleitung für euch!

Selten hat Carolin auf ein Garn so dringlich gewartet wie auf dieses. Lasst euch heute im Blog erzählen, was die „In The Mood Suprise“ so besonders macht, warum ihr sie unbedingt ausprobieren solltet und warum wir hier so ein Theater drum machen.

Kleines Knäulchen, große Strickfreude: Wir werfen einen (nicht ganz so kleinen) Blick auf die British Blue Minis von Erika Knight!

Oh nein! Wer hatte denn da mal wieder einen Mützenanfall? Doch nicht etwa wieder die Sarah? Na klar, wer denn sonst! Aber sie hat schließlich die Spaßigste Mütze Der Welt gefunden, wer kann da schon widerstehen? So kurz vor Weihnachten (hüstel) …

Auf den Nadeln im November

am 10. November 2020

So, nun aber schnell. Die Finger werden kalt beim Tippen und sehnen sich zurück zu ihrem Mohairflausch-Projekt. Und so ein Geburtstag wartet nicht! Was Antje in diesem November so strickt, zeigt sie euch heute im Blog.

Fluff It Up im Mohair-Club!

am 17. September 2020

Mohair geht immer – und mehr Mohair erst recht! Heute schauen wir uns an, wie Lang Yarns Lace als Beilaufgarn andere Garne fluffisieren kann!

No Drama, Llama! Hinter dem Namen Peer Gynt verbirgt sich bei uns keine klassische Literatur von Herrn Ibsen, sondern ein klassisches Norweger-Garn aus dem Hause Sandnes. Und was das alles kann, erfahrt ihr hier.

Game on – Rios TriBeCa

am 26. November 2019

Melone mit Gurke? Elfenbein und Nebel? Wah! Erfahrt heute bei uns, wie ihr wichtige Farbentscheidungen völlig locker aus dem Becher schüttelt.

Was funkelt denn da? Es ist Stellaris, das Glitzer-Beilaufgarn von Kremke Soul Wool! Und was das so alles kann, erfahrt ihr heute bei uns.

Mützen stricken im Hochsommer? Ach klar, warum denn nicht? Sarah stellt euch die passende Argumentation und das dazugehörige Arbeitsbuch vor!