„Brauchst du wirklich so viele Stricknadeln?“ Auf diese häufig gehörte Frage von Nicht-Strickern haben wir eine ganz klare Antwort: Ja! Und warum? Das erzählen wir euch hier im Detail.

Sandnes Merinoull – die große Schwester der Babyull Lanett? Ninas heutiger Beitrag nimmt sich dieses Verdachts an und das Garn unter die Lupe.

No Drama, Llama! Hinter dem Namen Peer Gynt verbirgt sich bei uns keine klassische Literatur von Herrn Ibsen, sondern ein klassisches Norweger-Garn aus dem Hause Sandnes. Und was das alles kann, erfahrt ihr hier.

Willkommen, Winterburn!

am 06. Januar 2020

Baa Ram Ewe Winterburn DK – hinter diesem Namen verbirgt sich ein Geschenk britischer Schäfchen an die StrickerInnen dieser Welt. Hier erfahrt ihr, was das Garn so besonders macht.

Was funkelt denn da? Es ist Stellaris, das Glitzer-Beilaufgarn von Kremke Soul Wool! Und was das so alles kann, erfahrt ihr heute bei uns.

„Ist das auch bestimmt die gleiche Farbe …?“ Bei handgefärbter Wolle kommt es manchmal zu deutlichen Farbunterschieden von Strang zu Strang. Dass das kein Drama sein muss, könnt ihr an Ninas Weekender-Pullover sehen!

Fair Isle ist großartig, aber immer diese elenden Spannfäden … Ladderbacks sind eine unkomplizierte und unsichtbare Möglichkeit des Spannfaden-Managements. Hier zeigen wir euch, wie’s geht!

Unser Strick-Buchtipp des Monats: Strange Brew von Tin Can Knits. Warum das Buch etwas für jeden ist, der Norwegerpullover liebt, und viel mehr als eine Norwegermustersammlung ist, erfahrt ihr hier!

Auf der Suche nach einem Strickprojekt für den Sommer? Ninas Tipp: Der Floozy-Cardigan aus der leichten BC Garn Bio Balance. Lässt sich unkompliziert bei einem Kaltgetränk im Schatten stricken, gibt aber einen tollen Fair-Isle-Look.