Bio Balance goes Gartenblick

Ich glaube, langsam habe ich herausgefunden, wie der Strickhase bei mir läuft. Projektideen können bei mir auf zwei verschiedene Weisen verlaufen. Version A: Gesehen, verliebt, gestrickt, Haken dran. Version B: Gesehen. Aha. Ist nix für mich. Oder doch? Mal merken. Garn planen. Farbe planen. Alles wieder verwerfen. Projekt vergessen. Projekt wiederentdecken. Neue Umsetzungsmöglichkeiten überlegen. Dreimal umplanen. Wolle besorgen. Drei Wochen warten. Projekt anfangen. Projekt ribbeln. Projekt drei Monate liegen lassen. Zufällig perfekte Wolle finden, Projekt stricken, Haken dran. Kennt ihr das auch?

So ungefähr ging es mir jedenfalls mit dem Gartenblick-Tuch. Ja genau, das Tuch, das Designerin Corinna für unseren Mystery-KAL vergangenen September entworfen hatte. Ich habe damals so lange hin und her überlegt und Garne und Farben abgewogen, dass ich den gemeinschaftlichen Start schlichtweg verpasst habe. Während alle anderen um mich herum ihre schönen Tücher gezeigt haben, hab ich vor mich hingeschmollt: Ich will ja gar kein Gartenblick-Tuch! Wollte ich aber heimlich doch.

Bild für Beitrag „Gartenblick komplett“ 1

(mehr …)

Heute möchte ich euch mein neues Lieblingsgarn vorstellen, die „Lazy Lion“ von Kremke Soul Wool. „In the jungle, the mighty jungle the lion sleeps tonight, … uuuiiiiiiiiiiiouoiuuiiammammaeeehhh …“ Dieser Ohrwurm stellt sich bei mir immer automatisch ein, wenn ich diesen Namen lese, aber hey, irgendwas ist ja immer!

Abgesehen vom Ohrwurm ist diese Wolle einfach nur unfassbar fantastisch! Sie stammt von südafrikanischen (daher der Name) Merinoschafen und ich bin sehr sehr begeistert. Ich weiß nicht, ob es nur an der Witterung liegt, oder ob den Schafen was ins Futter gemischt wird – Weichspüler? –, so weiche Wolle wie die Lazy Lion hatte ich ungelogen noch nie in der Hand! Und das soll eine Sockenwolle sein?

Richtig, es ist eine astreine Sockenwolle mit 25 Prozent Nylon-Anteil neben 75 Prozent besagter südafrikanischer Merinowolle. Eindeutig Sockenwolle, sie ist für Ringelsocken gefärbt!! Ich bin ja seit dem Erwerb des Mini-Sets sowieso im Sockenwahnsinn, und geringelte Socken finde ich einfach großartig. Die Lazy Lion ringelt ganz automatisch in den allerschönsten Farben!

Bild für Beitrag „Lazy Lion“ 1
(mehr …)

Sommerzeit, Mützenzeit!

Whenever in doubt, knit a hat! Frei übersetzt: „Wenn du mal keine Ahnung hast, was du machen sollst, strick ’ne Mütze!“ Könnte ich glatt zu meinem Strickmotto machen, denn ich liebe Mützen stricken! Mützen gehen einfach immer. Immer, immer, immer, immer.

Bild für Beitrag „Time for Hats“ 1

(mehr …)

Futter für den Windflüchter

Was, füttern muss man die Häkeltaschen auch? Was fressen die denn so? Knallerwitz! Aber gut, Ernst beiseite: Wenn ihr möchtet, könnt ihr eurer Häkeltasche noch ein schickes Innenfutter verpassen, so ist sie etwas stabiler und es können sich keine Stricknadeln aus der Tasche herausbohren! Und die Maschenmarkierer findet man auch schneller wieder. Ja ja, Handy, Schlüssel und Geld natürlich auch.

Bild für Beitrag „Windflüchter-Futter“ 1

(mehr …)

Willkommen, willkommen, willkommen! Heute machen wir uns auf zum letzten Clue unserer Windflüchter-Tasche, der letzte Abschnitt unseres Spaziergangs wartet auf uns! Wie bitte? Ihr seid alle ganz erschöpft vom Schwimmen und Fische gucken? Die Wellen waren zu hoch und ihr könnt gar nicht mehr spazieren? Na gut, wir bleiben hier und schauen einfach aufs Meer. Ganz weit hinten, wo Wasser und Himmel verschwimmen …

Bei schönem Wetter spiegelt sich vielleicht noch etwas Sonne auf dem Wasser, an manchen Tagen ist es einfach alles eine trübe Suppe und man kann den Übergang kaum erkennen. Aber egal, schlechtes Wetter gibt es nicht, nur schlechte Kleidung 😉 Und die Wolken, die Wolken sind auch immer eine Betrachtung wert am Meer! Dicke schwarze Regenwolken? Süße kleine Gewitterwölkchen? Ein frühlingshafter Schauer? Eine Regenjacke ist jedenfalls auf dem Darß immer eine gute Idee.

Windflüchter M-CAL Clue 5

(mehr …)

Tensho – wie auf Wolken

Manchmal kommt man ja auf abenteuerlichen Wegen zu neuen Strickprojekten. Tensho und ich, wir haben uns am Fuße einer ziemlich hohen Leiter kennengelernt. Deswegen musste er auch unbedingt aus der wolkenweichen Malabrigo Washted gestrickt werden. Denn wenn das Universum einem Zeichen sendet, darf man sie nicht ignorieren!

Bild für Beitrag „Tenso“ 1

(mehr …)