Getestet: DROPS♥you#4

am 23. September 2014

Wer könnte ein Garn besser beurteilen, als jemand der – sage und schreibe – 6 (!) Modelle damit gestrickt hat? Freut euch heute auf einen Erfahrungsbericht unserer lieben Kundin Christine zur DROPS♥you#4.

Work in Progress

am 16. September 2014

Wer behauptet, man könne nicht auf mehreren Hochzeiten tanzen, den möchte ich vom Gegenteil überzeugen. Ich kann. Immerhin muss doch auch das Projekt zu den jeweiligen Umständen passen, oder? Gerne könnt ihr mal schauen, wo ich meine Maschen derzeit so unterbringe.

Designerin Rita Maaßen hat für uns die Malabrigo Rios getestet. Und damit gleich ein wunderschönes Modell entworfen. Zum Niederknien. Oder selbst stricken.

Auch ich bin oft skeptisch, gerade bei „Garnneuheiten“. Aber ich teste auch bereitwillig. Für mich, für euch, für alle, die es interessiert. Und hier hat es sich echt gelohnt. DROPS Air gefällt mir. Und meinem Sohn, der jetzt einen neuen luftig-leichten Pullover hat.

Es gibt Projekte, bei denen denkt man gar nicht über’s Stricken nach. Man ist mit Feuereifer dabei und plötzlich sind sie fertig. Und jemand ist glücklich. Dies war ein solches Projekt.

Nur Weniges lässt einen die Strapazen der großen Preisaktion besser wegstecken als ein Sessel unterm Po und Wolle auf dem Schoß. Bevor ich mich auf die Suche nach der starken Konkurrenz Schokolade mache, zeige ich euch lieber meine abgeschlossenen und laufenden Projekte. Oh, das Köterchen auch!

Na, da hat DROPS ja was angerichtet. Die neue – naja, mittlerweile eigentlich schon gar nicht mehr ganz so neue – DROPS Cotton Merino hatte definitiv noch gefehlt in der Riege meiner Lieblingsgarne. Nicht zu warm, nicht zu kühl, super weich im Griff und ausgesprochen pflegeleicht. Dazu völlig kratzfrei, sodass man sie gut und gerne auch […]