Wunschstreifenpulli

Unser kleiner Großer ist kürzlich in den Schulalltag eingeführt worden. Und wir mit ihm. Ich kann euch sagen! Warum warnt einen eigentlich niemand, dass einem mit den Kindern erneut unzählige Jahre des täglichen, zähen Aus-dem-Bett-Quälens bevorstehen? Wie konnte ich das ignorieren? Wenn man unsere Familie also derzeit mit schwarzberänderten Augen durch die Lande wanken sieht, liegt das schlicht daran.

Bild Beitrag „Streifenpulli“ 1

Emil hatte sich jedenfalls schon lange Ersatz für seinen grünen Lieblingspulli gewünscht und ich fand diesen Zeitpunkt optimal. Kindergarten-Exemplar einmotten, neue Farben, neue Klamotte. Und ganz ehrlich, wenn der liebe Sohn selbigen Pullover fast zwei Jahre lang bei jeder sich bietenden Gelegenheit getragen hat und am Ende das Unterhemd darunter ganze fünfzehn Zentimeter rausschaut, er sich aber weigert, auf das Anziehen mangels Ersatz zu verzichten, dann strickt man gerne einen zweiten. Wirklich gerne.

Bild Beitrag „Streifenpulli“ 5

Wie auch schon Franziska bei ihrem Li-La-Laune-Pullover, habe ich Emil die Farben selbst wählen lassen. Beim Garn wollte ich den Vorgängern mit der DROPS Cotton Merino treu bleiben, denn die hat sich als optimales Garn für Kindergartenpullis gezeigt. Absolut nicht totzukriegen.

Bild Beitrag „Streifenpulli“ 3

Wie ihr sehen könnt, habe ich ein bisschen auf Reserve gestrickt. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass Emil so oder so überdurchschnittlich groß ist und offenbar nicht daran denkt, etwas langsam zu machen, damit ich mit dem Stricken hinterher komme. Tja! Schnippchen geschlagen, diesmal kann er reinwachsen. Aktuell flattert das Gestrick also noch ein wenig um sein Spargelleibchen herum, aber ich kann ja mal in drei Monaten ein Bild machen, dann pflichtet ihr mir bei.

Bild Beitrag „Streifenpulli“ 2

Anleitung: Små-DROPS 22-15
Garn: DROPS Cotton Merino, Fb. 15 senf und Fb. 08 marine, je ca. 160 Gramm
Nadel: KnitPro Symphonie, Durchmesser 4,00 mm (Rundnadel und Nadelspiel)
Größe: 9/10 Jahre
Modifikationen: ohne Norwegermuster, eigene Streifeneinteilung

Ach ja, die unterschiedlichen Ärmel finden beide Kinder nach wie vor gigantisch gut. Auf meine Anfrage hin, ob ich die diesmal gleichfarbig stricken sollte, erntete ich jedenfalls Unverständnis.

Bild Beitrag „Streifenpulli“ 4

Diese süßen Alpaka-Hintern kann man übrigens im Vogelpark Marlow bestaunen, da sind wir gelegentlich. Die sind soooo niedlich – also die Tiere! Der Park an sich ist auch eine Reise wert, wenn ihr also mal in der Gegend seid, geht unbedingt hin!

Facebook Pinterest Twitter

Kommentare

  1. Von Gerda Hantschel am 08. September 2015:

    Gelungene Bilder, herrlich beschrieben und der Park ist einfach Spitze, ja!!!

    • Von Carolin am 10. September 2015:

      Dankeschön!

  2. Von Kathi am 09. September 2015:

    Die unterschiedlichen Ärmelfarben sind ja genial, gefällt mir sehr gut! Und farblich hat der gute Emil alles richtig gemacht. Ein richtig schöner Pulli, toll! Hätte ich auch gerne 🙂

    • Von Carolin am 10. September 2015:

      Na dann mal los! 😀

  3. Von Doris am 11. September 2015:

    Was für schöne Bilder.
    Von Emil mit seinem neuen tollen Pulli und von Emil mit den Alpakas im Park.

  4. Von Maggie am 11. September 2015:

    Mensch, ist der schon groß geworden.. und kaum ist man glücklich, die Schule hinter sich gelassen zu haben, muss man als Eltern leider wieder durch 😀 Aber auch das wird vermutlich rückblickend viiiiiiiiiiiiiel zu schnell vorbei gewesen sein.

    Die Alpakas sind übrigens echt toll. Beim ersten drüberschauen dachte ich, die stehend bei euch im Garten. Eigene Wolllieferanten 😉

    • Von Carolin am 14. September 2015:

      Hallo Maggie,
      au ja, das wär was! Eigene Alpakas … hach! Vielleicht mach‘ ich das noch in diesem Leben!

Neuen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.