Seagull

Haaa, herrlich! Barfuß durch den feinen Sand, frische Brise im Kopfgefieder und dann am Spülsaum nach Schätzen suchen, das lieb ich ja. Ihr auch?

Und wenn gar, gar nichts Interessantes angespült wurde, gibts trotzdem was zu sehen, nämlich … Möwenspuren. Diese neugierigen Strandkumpel haben bekanntlich viiiel Zeit für eben Beschriebenes. Die Glücklichen. Aber wisst ihr was? Wir mit unseren Stricknadeln sind auch nicht schlechter dran. Ich zeig euch, was ich meine:

Bild für Beitrag „Seagull“ Titel

Hübsch, hm? Unsere liebe Freundin und Strick-Designerin Nicola Susen aka Nicolor, mit der wir auch schon das coole Muscheltuch Seashell herausbringen durften, hat dieses Strandgefühl in ihr neues Design „Seagull“ gegossen, so dass man es sich um den Hals und über die Schultern stricken und überall hin mitnehmen kann. Nach Hiddensee, wie auch nach Hinterposemuckel. Ich war und bin sehr begeistert! Und jetzt ratet mal, wie viele Teststricker wir dafür gesucht haben und wer aus dem Team „Hier, ich!“ gerufen hat. Genau: Null und „Hier, ich!“ 😀

Aber bevor ihr mit mir schimpft: Ihr kommt auch dran. Und zwar jetzt.

Bild für Beitrag „Seagull“ 6

Seit Montag legen wir euch zu jeder Bestellung die Anleitung für „Seagull“ bei – später bekommt ihr sie auch kostenpflichtig in Nicolas Shop oder bei Ravelry. Und wer gern alles in einem Stück hat, kann sich auch von uns zusammengestellte Sets mit der richtigen Menge Garn und passendem Projektbeutel einpacken lassen. Ist übrigens auch ein prima Geschenk, so für Sommergeburtstagskinder.

Bild für Beitrag „Seagull“ 4

Das diagonal gestrickte Tuch startet mit dem linken Zipfel und wächst über das erste Viertel in fluffigen Kraus-Rechts-Reihen ziemlich fix. Die Konstruktion ist simpel, aber mit schicken Details für den Rand. Ich würde mal sagen: für Anfänger, die nicht mehr völlig grün hinter den Ohren sind, sehr gut machbar.

Bild für Beitrag „Seagull“ 1

Und dann kommt der Spaßbringer: die Füßchen! Sind die süß! Auch hier nur einfache Techniken, keine Zauberei, aber etwas Konzentration, sonst torkelt die Möwe (sieht auch witzig aus). Die ersten Abdrücke haben beinahe noch etwas Anrührendes, weil sie schon ziemlich echt wirken, aber spätestens wenn die zweite und dritte Laufspur dazukommen, wird einem klar, dass hier noch ein anderer Aspekt eingefangen wird: die freche Dreistigkeit des maritimen Federviehs! Latschen einfach quer über euer Tuch drüber, als würde es ihnen gehören. Also sehr authentisch, haha!

Nicola erzählte mir dazu kürzlich, dass ihr die Idee zu „Seagull“ kam, als sie Nahaufnahmen von Möwen am Strand machen wollte. Die Biester hatten nämlich einerseits wenig Lust, sich ablichten zu lassen, waren andererseits aber auch zu neugierig zum Wegfliegen. Was Nicola am Ende also hauptsächlich auf der Speicherkarte hatte, waren Möwen-Fußabdrücke im Sand. So läuft das im Strickdesign 😀

Bild für Beitrag „Seagull“ Sand

Nach dem Abketten hat das Tuch jedenfalls eine Spannweite von etwa zwei Metern, fliegt … naja, eher mäßig … lässt sich dafür aber sehr gut noch eine Extrarunde um den Hals wickeln, wenn mal wieder ein paar Beaufort mehr über den Teich kommen. Oder auch bequem über die Schultern legen, wenn ihr eher Sonnen- als Windschutz braucht. Sehr cool ist auch, dass ihr fast keine Garnreste haben werdet, weil die Anleitung so geschrieben ist, dass man jederzeit abketten kann.

Bild für Beitrag „Seagull“ 3

Die Anleitung sieht 200 Gramm Garn der Stärke Fingering oder Light Fingering vor und so kommt das Tuch auch wunderbar heraus – ihr könnt aber theoretisch auch mehr oder weniger, dickeres oder dünneres Garn verwenden, das Prinzip hat Nicola in ihren Anleitungen perfektioniert. Wir haben verschiedene Garne getestet und können euch folgende empfehlen:

Madelinetosh Tosh Merino Light – ich meine, was kann die eigentlich nicht, oder? Alle, die es am Hals weich und schmusig und noch dazu etwas fürs Auge brauchen, sind beim Paradegarn der Texaner an der richtigen Adresse. Tipp: zarte Changierungen sind perfekt für das Modell, nehmt keine ganz wilden Farben. Speckles sind okay, aber: Je dezenter das Farbspiel, desto deutlicher die Möwentrampelpfade.

Oben rechts sehr ihr das Pröbchen in Antique Lace und gleich darunter das nah verwandte aus Malabrigo Mechita in der Farbe 892, Pegaso (leider derzeit einfach nicht zu beschaffen, sorry).

Bild für Beitrag „Seagull“ 2

Für die Sets „Enddorn“ und „Gänsewerder“ haben wir euch je 200 Gramm der noch spannenderen Farbe Horn auf TML beziehungsweise Nicolas Originalfarbe 131, Sand Bank auf Mechita ausgesucht.

Ihr Prototyp ist allerdings aus Malabrigo Sock gestrickt. Die wiederum ist super für alle, die mit Dochtgarnen nicht so gut zurechtkommen und lieber fest verzwirntes, pillingresistenteres Garn mögen. Gleiches gilt auch für Sandnes Sunday, die euch in meiner eigenen, meerblauen Version auf den Bildern oben entgegenlacht. Für diese beiden Garne haben wir euch die Originalfarben 131, Sand Bank beziehungsweise 6851, Meeresbrise in die Sets „Gellen“ und „Swantevit“ gepackt.

Bild für Beitrag „Seagull“ Malabrigo Sock

Charakterlich genau dazwischen liegt Sandnes Babyull Lanett, hier in 2511, Mandel ganz unten links: verzwirnte, babyweiche Superwash-Merinowolle in soliden Farben, mit der man alles richtig macht, wenn man es gern ein bisschen dicker mag. Das Set „Dünenheide“ mit 200 Gramm Babyull Lanett hat weniger Meter als die Light-Fingering-Varianten, ihr seid also schneller fertig, ha! Wer Sorge hat, am Ende einen Fuß zu wenig auf seinem Tuch zu haben, nimmt einfach noch ein fünftes Knäuel dazu.

Meine nicht ganz so heimliche Liebe gilt inzwischen den Streichgarnen, auch und vor allem für Tücher. Das bleibt selbst bei langen, rumpeligen Fahrrad-Abfahrten am Hals stehen, ist leicht, wird haptisch mit der Zeit nur immer schöner und ist deswegen einfach eine gute Wahl. Ich hab euch schnell noch ein Pröbchen in Erika Knight British Blue Fingering gestrickt, das gelbe in der Mitte ist’s. Die Farbe heißt 04, Mustard und ist im Set „Fährinsel“ zu finden.

Und Carolin? Die hat für euch noch die Lang Alpaca Soxx 4-fach ins Rennen geworfen, weil es sich auf ihren Nadeln so gut macht. (Und weil man am Ende der rumpeligen Abfahrt halt oft auch an Alpakas vorbeikommt. Wer jetzt weiß, welche Abfahrt das ist, schreibt’s in die Kommentare und gewinnt ewigen Ruhm und eine Tüte Gummibärchen mit der nächsten Bestellung!)

Bild für Beitrag „Seagull“ Alpaca Soxx

Schaut mal, wie weich das fließt. Die Alpaka-Wärme ist eh legendär und diese hier hat auch noch einen Teil Nylon und ist super pflegeleicht! Die benötigte Menge von 200 Gramm in Carolins Originalfarbe 0026, Sand Melange bekommt ihr im Set „Bessin“.

Bild für Beitrag „Seagull“ Sets

Na dann mal hoch die Schwingen und viel Freude mit „Seagull“!

Bild für Beitrag „Seagull“ 5

Facebook Pinterest Twitter

Kommentare

  1. Von ulla am 13. Mai 2022:

    Das Tuch ist wirklich wunderschön und es macht bestimmt eine Menge Spaß das zu stricken. Gerne würde ich bei den Sets (Favorit “Bessin”) eine andere Farbe auswählen, geht das auch?

    • Von Antje am 13. Mai 2022:

      Hallo Ulla und Andrea,
      das freut uns sehr! Den Wunsch mit den Alternativfarben haben einige geäußert und wir arbeiten daran diese Option bei der nächsten Set-Veröffentlichung anbieten zu können! Bis dahin bitten wir euch eure Wunschfarbe in der richtigen Menge und den Beutel (Nachschub kommt nächste Woche!) einzeln in den Warenkorb zu legen. Die Anleitung packen wir aktuell noch jeder Bestellung bei 🙂

      Ganz viel Freude mit Seagull!

  2. Von Andrea Esch am 13. Mai 2022:

    Sehr gerne würde ich das Tuch “Seagull” stricken. Mein Set-Favorit”Bessin”evtl.in einer anderen Farbe oder das Set “Gellen” in Original – Farbe von Nicola Süßen.
    Wäre der Farbtausch möglich, bzw. wie lange würde die Lieferzeit beim Set “Gellen” dauern?

    Mit freundlichen Grüßen A. Esch

    • Von Antje am 13. Mai 2022:

      Hallo Ulla und Andrea,
      das freut uns sehr! Den Wunsch mit den Alternativfarben haben einige geäußert und wir arbeiten daran diese Option bei der nächsten Set-Veröffentlichung anbieten zu können! Bis dahin bitten wir euch eure Wunschfarbe in der richtigen Menge und den Beutel (Nachschub kommt nächste Woche!) einzeln in den Warenkorb zu legen. Die Anleitung packen wir aktuell noch jeder Bestellung bei 🙂

      Ganz viel Freude mit Seagull!

  3. Von Andrea Esch am 15. Mai 2022:

    Hallo liebes Lande Team,
    Danke für die schnelle Antwort.
    Sehr gerne würde ich das das Set “Bessin” in meiner Wunschfarbe 0034 bestellen.
    Wie kann ich in der Bestellung deutlich machen, daß es es das Set “Bessin” ist?
    In Ihrer Antwort haben Sie geschrieben, dass man die Wunschfarbe in der benötigten Menge und den Beutel in den Warenkorb legen soll. Aber leider habe ich nirgends den Beutel gefunden.
    Können Sie mir evtl weiterhelfen.
    LG Andrea

    • Von Antje am 16. Mai 2022:

      Hallo Andrea,
      wenn du eine andere Farbe als die von von uns vorausgesuchten haben möchtest, ist es (momentan noch!) kein Set mehr. Wir packen dir die Einzelartikel genau so ein, wie du sie bestellst. Falls du Garn und Beutel plus die Anleitung verschenken möchtest, leg dazu gern alles in den Beutel hinein 🙂
      Du findest ihn unter Zubehör > Praktisches > Aufbewahren oder direkt mit diesem Link hier:
      https://www.lanade.de/praktisches#cat=aufbewahren&manufacturer=sonstige&gan_data=true

      Liebe Grüße und viel Freude mit Seagull!

  4. Von Andrea Esch am 16. Mai 2022:

    Hallo Antje,
    Danke für deine schnelle Antwort.
    Ich habe leider noch eine Frage? Wenn ich alle Artikel einzeln bestelle, zahle ich dann trotzdem den Preis für das Set,, also 31,90€?

    LG Andrea

    • Von Antje am 16. Mai 2022:

      Hallo Andrea,
      wie oben schon beschrieben: wenn du eigene Farben wählen möchtest, bestellst du dir die Einzelartikel. Wir versenden und berechnen sie wie im Shop angegeben.
      Die Sonderkonditionen gelten für die original Sets, so wie sie im Shop zu finden sind 🙂
      Wenn du dazu noch Fragen hast, schreib uns gern an info@lanade.de
      Liebe Grüße!
      Antje

Neuen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.