Zum Thema Farbpartien

am 13. August 2014

Echt jetzt? Farbunterschied? Wie kann es denn dazu kommen?
Warum euer einfarbener Pullover aussehen kann, als hätte er Blockstreifen, was Farbpartien sind, warum es wichtig ist, Wolle eher großzügig als knapp zu kaufen und was man tun kann, wenn man dann doch mal zwei Partien unter einen Hut bringen muss, all das möchte ich euch heute erzählen.

Gefällt mir richtig gut, der „Nordnordwest“! Und beim Fotografieren am Strand mit null Beaufort zeigte sich zudem ein praktischer Vorteil: Die sonst dem windigen Ufer fernbleibenden Mücken stachen in jede Körperpartie, nur nicht in den Hals 😛 Meeensch, das juckt immer noch!

Sommermütze

am 12. Juli 2014

Mit Stolz Gestricktes im Sommer zur Schau zu tragen ist wirklich schwer, außer Tüchern und dünnen Pullis für kühle Abende gibt es nicht viel. Häufig vernachlässigt, dennoch schmückend und durchaus zweckbehaftet, möchte ich euch ein tatsächlich sommertaugliches Exemplar einer … Mütze! vorstellen.

Wer denkt, im Sommer sei Stricken weniger genussvoll als bei winterlichen Temperaturen, dem möchte ich heute vom Stricken im Freien erzählen. Dies tut man bestenfalls in guter Gesellschaft und mit einem neuen Lieblingsprojekt.

Nur Weniges lässt einen die Strapazen der großen Preisaktion besser wegstecken als ein Sessel unterm Po und Wolle auf dem Schoß. Bevor ich mich auf die Suche nach der starken Konkurrenz Schokolade mache, zeige ich euch lieber meine abgeschlossenen und laufenden Projekte. Oh, das Köterchen auch!

Na, da hat DROPS ja was angerichtet. Die neue – naja, mittlerweile eigentlich schon gar nicht mehr ganz so neue – DROPS Cotton Merino hatte definitiv noch gefehlt in der Riege meiner Lieblingsgarne. Nicht zu warm, nicht zu kühl, super weich im Griff und ausgesprochen pflegeleicht. Dazu völlig kratzfrei, sodass man sie gut und gerne auch […]

DROPS ♥ euch

am 07. April 2014

Nun, vermutlich auf eine Art metaphorische Liebe. Aber dafür eine innige: Die Garnreihe ist – wieder übertragen – ein Geschenk zwischen Liebenden. Lasst euch von den mittlerweile drei Ausgaben erzählen – mit Überraschungsbild. Ti-hi 😉