12 bis 12 – der Weihnachts-KAL!

Liebes Christkind!

Bald ist es wieder soweit und in den Supermarktregalen liegen die ersten Lebkuchen und Dominosteine. Ich finde es ja echt total lieb von dir, mir jedes Mal diese Erinnerung vor die Nase zu legen, nun mit der Geschenke-Produktion zu beginnen, echt! Aber, du wirst es die letzten Jahre bemerkt haben, wenn du dann Mitte Dezember herumschwebst, um die Geschenke zum späteren Verteilen einzusammeln, findest du in meinem Korb einen halben Hausschuh, einen löchrigen Topflappen oder ähnlich Erbauliches. Tut mir leid! Ich gelobe feierlich: Ich werde mich bessern! Und zwar zusammen mit dem ganzen Lanade-Team und all unseren KundInnen! Echt.

Bild für Beitrag „12 bis 12“ 1

Denn wir rufen auf zum „12 bis 12 – der Weinachts-KAL“! Im kommenden halben Jahr werden wir jeden Monat jeweils zwei Geschenke fertig machen! Egal ob gestrickt, gehäkelt, verziert, bestickt, das sind zwölf Geschenke bis Dezember! Ist das mal ein Plan? Da staunst du jetzt, oder? Also liebes Christkind, bring im Dezember deinen großen Bollerwagen mit, wir haben einiges vor! Und kurz vor Weihnachten legen wir dann ganz entspannt die Füße hoch, trinken Punsch, backen noch ein Blech Kekse und das war es dann auch schon. Kein Geschenke-Stress dieses Jahr.

Ich gehe mit gutem Beispiel voran und eröffne mit: einem gehäkelten Einhorn aus Malabrigo Merino Worsted (Nadelstärke 3,5 mm) in der Farbe Natural, Mähne und Schweif aus diversen Resten Madelinetosh Tosh Merino Light in Bonbon-Farben (French Toast, Infrared Sky, Bone Coral, Frosty, Confetti Bomb, Gin ’n Tonic)!  Supersüß, fix und einfach gehäkelt und die Anleitung ist sogar kostenlos erhältlich. Gefüllt mit ein bisschen Bastelwatte und Zack: one down, eleven to go! Und wie super wäre es mit ein paar Unicorn Tails für Schweif und Mähne?

Bild für Beitrag „12 bis 12“ 2

Nummer zwei für diesen Monat: ein Paar Pulswärmer im Rippenmuster aus Manx Merino Fine in der Farbe 216, Waldkiefer. Die Pioneer Gloves sind ebenfalls sehr schnell fertig, ebenfalls kostenlos erhältlich und ein super „Zwischendurch/Unterwegs-Projekt“. Und sehen zum Schluss auch noch sehr süß aus, volle Punktzahl hier!

Ich muss zugeben, das war das erste Mal, dass ich die Manx Merino Fine verstrickt habe, Asche auf mein Haupt. Dass ich die nicht schon viel früher ausprobiert habe, ich könnte mich in den Kopf beißen! Sehr, sehr schön zu verstrickende Wolle, irgendwie hat die was ganz Eigenes, ohne auch nur im Ansatz widerspenstig zu sein.  Ich bin (mal wieder) schwer begeistert! Ein Strang reicht übrigens auch locker für ein Paar mit längerem Schaft, aber ich finde die kurzen einfach viel süßer.

Bild für Beitrag „12 bis 12“ 3

Nette, mit Liebe gemachte Kleinigkeiten verschenke ich so gerne, bei diesen könnte ich fast in Serie gehen.

So, liebe LeserInnen, jetzt seid ihr dran! Wollt ihr mitmachen? Zwölf nette Kleinigkeiten bis Dezember, in unserer Ravelry-Gruppe haben wir einen offiziellen KAL gestartet, dieses Mal wieder mit Verlosung! Details dazu in der Gruppe. Zeigt uns, was ihr für Ideen habt und woraus ihr sie verwirklichen wollt! Socken, Mützen, Schals, CowlsKuscheltiere, Hausschuhe, verzierte Schals oder Decken, Spitzendeckchen, Handschuhe, Einstecktücher, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Natürlich müsst ihr nicht über alle zwölf mitgehen, wenn ihr einmal angefangen habt. Aber cool wäre es schon, oder? Also dann, ran an die Nadeln, bald ist schon wieder Weihnachten!

Facebook Pinterest Twitter

Kommentare

  1. Von Petra P. am 16. Juli 2019:

    Hallo Sarah,

    wenn die Lebensmittelindustrie es jedes Jahr übertreibt, immer zeitiger Lebkuchen und Co. zu produzieren und in die Läden zu bringen, musst Du doch nicht auch noch damit anfangen, jetzt im Sommer an Weihnachten zu denken. Ich jedenfalls nicht.
    Manch Einer hätte sich vielleicht eher darüber gefreut, wie häkele oder stricke ich einen Bikini. Für den Sommer wäre mir da jetzt viel eingefallen, wo die Sonne vom Himmel lacht, als an Weihnachten zu denken. Sei mir nicht böse, aber für die jetzige Zeit finde ich das Thema unpassend. Mitte bis Ende September kann man vielleicht daran denken, sollte man ein größeres Projekt planen.
    LG Petra

    • Von Britta D. am 17. Juli 2019:

      wieso? ich stricke immer im Sommer für den Winter und umgekehrt, damit die Sachen zur Saison tragfertig sind!

    • Von Sarah am 23. Juli 2019:

      Ach Petra, dir kann man doch gar nicht böse sein, du schreibst immer so nette Kommentare! Selbst hier, bei einem Thema, was Dir augenscheinlich nicht gefällt. Aber steig doch gern im Oktober mit ein bei unserer Weihnachtsgeschenke-Produktion, es gibt ja keinen Zwang im Sommer zu starten. Genau wie bei den Lebkuchen 😉 Und bis dahin: genieß den Sommer! Liebe Grüße

  2. Von Petra D. am 16. Juli 2019:

    Ich finde es richtig . Als Mutter habe ich nicht die Zeit ständig zu stricken und daher habe ich jetzt angefangen einen Herbst pulli für meine Tochter zu stricken . Dann ist er bis September rechtzeitig fertig denn da kann man ihn morgens schon gut anziehen, wenn man in die Schule läuft . Und somit wird er genutzt. Und so ist es mit Weihnachten . Alle jammern wie schnell jedes Jahr Weihnachten kommt und wie stressig es doch mit allen Terminen ist. Ich fange daher auch bald ein Handtuch an , zum stricken. Ist von DROPS in blau weis . Ich mache es halt rot weis. Hauptsache ich komme nicht in Stress . Ich finde es super, dem alljährlichen Geklage entgegen zu wirken

  3. Von Ute am 16. Juli 2019:

    Liebe Sarah,
    danke für den Tritt……wie recht du doch hast. Vor Weihnachten wird’s immer stressig und Socken und Handschuhen ist es wurscht, wann sie gestrickt werden.
    Wir lesen uns bei ravelry!

    • Von Sarah am 23. Juli 2019:

      Oh Ute! Nein, also treten wollen wir wirklich niemanden! Nur so ein ganz kleines bisschen anschubsen 😉 Freut mich, dass Dir die Idee gefällt!

  4. Von Susanne am 17. Juli 2019:

    Hallo Sarah,
    ich lese regelmäßig euren Blog und bin immer wieder aufs Neue begeistert. Die Ideen gehen euch wohl nie aus 😉
    Ja und es stimmt, man denkt jedes Jahr, bis Weihnachten ist noch so viel Zeit und dann wird es doch wieder zu knapp.
    Die Idee mit diesem KAL gefällt mir so gut, dass ich einfach mitmachen muss!

    Viele Grüße
    Susanne

  5. Von Daniela am 17. Juli 2019:

    Also, ich finde die Idee klasse. Ich kann ja zuerst die Geschenke stricken, die eher zeitlos sind. Tücher, Strickjacken, Socken… Die Sternchen, die ich jedes Jahr als Geschenkanhänger häkle mache ich dann natürlich erst im Dezember…

  6. Von Tatjana am 18. Juli 2019:

    Liebe Sarah,
    auch ich kann mich den positiven Kommentaren über Eure Idee nur anschließen!!!
    Der Weihnachts KAL ist ein schöner Einfall!
    Ich gestehe die Maschen für mein 1.Weihnachtsgeschenk habe ich auch schon im Juni angeschlagen – und jetzt freue ich mich, dass ich schon das 1. Häkchen auf meiner “Fertig”-Liste habe! 😉 – ganz ohne Stress.

    Und meine liebe (dezente) Familie hat mir teilweise schon im Mai mitgeteilt, worüber sie sich freuen würden – und wer kann bei strahlenden Kinderaugen schon NEIN sagen 😉

    • Von Sarah am 23. Juli 2019:

      Ja ja, die liebe Familie… 😉 Aber ist doch besser, als wenn sie im November die Liste, bzw. den Katalog mit den Eselsohren überreichen, oder? GLG

    • Von Tatjana am 23. Juli 2019:

      Genau Sarah,
      und wie sich das für eine vorbildliche Tante gehört ist das Projekt “duuuu – kannst du mir nicht einen Pulli mit Streifen machen” schon auf den Nadeln !!!
      Und wenn das leidige Zusammennähen nicht wäre, wäre auch der Wunsch “Ich habe dir den Pulli mit einem Eselsohr markiert” schon fertig!
      😉
      Zum Glück gehen Kindersachen ja schnell!

  7. Von Bärbel Seifert am 23. September 2019:

    Hallo, und wann geht es weiter??!! Ich suche immer noch Ideen!!

    Beste Grüße!
    Bärbel

    • Von Sarah am 23. September 2019:

      Bald liebe Bärbel, versprochen! So lange kannst du in den vielen vielen Ideen wühlen, die ich in diesem Beitrag verlinkt habe. Oder komm in der Ravelrygruppe vorbei, dort sind wir alle schon fleißig dabei!

Neuen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.