Weihnachtswestwind

Hua! Frisch heute morgen. Ich hab sogar Socken angezogen, es muss bald Weihnachten sein 😉 Und tatsächlich, selbst die Stricksachen auf meiner Nadel bekommen laaangsam aber sicher lange Ärmel. Eines davon wird ein Geschenk und soll deswegen heute in der Reihe „12 bis 12, der Weihnachts-KAL“ gezeigt werden.

Bild für Beitrag „Weihnachtswestwind“ 1

Ich kann mich immer nur schwer vom Sommer trennen (siehe Socken) und deswegen ist auch mein Weihnachts-KAL-Projekt noch ziemlich sommerlich angehaucht. Auf die Idee kam ich, nachdem ich im Urlaub den lang versprochenen neuen Westwind aus BC Garn Alba für meine Tochter abgekettet hatte. Das ist er übrigens:

Bild für Beitrag „Weihnachtswestwind“ 3

Sie liebt ihn heiß und innig und trug ihn, trotz Baumwolle und Lochmuster, bis in die gar nicht mal so warmen Bornholmer Sommerabendstunden hinein. Potential erkannt, kurz Garn und Opfer ausgesucht und schwupps: neues Projekt angenadelt. Da wird nicht lang gefackelt …

Die Wahl fiel auf Susurro, unser neues Maulbeerseide-Merino-Leinen-Mischgarn von Malabrigo. Die beinahe zu perfekte Weichheit und der Glanz, den ihr vielleicht schon von der Silky Merino kennt, wird hier mit einem relativ „extrovertierten“ Leinenanteil abgerundet, was dem Ganzen einen sehr interessanten, kontrastreichen Charakter verleiht. Überirdisch mit Aura sozusagen, musste ich unbedingt mal ausprobieren.

Bild für Beitrag „Weihnachtswestwind“ 4

Da ich eine Babygröße gestrickt habe und mir das Lochmuster sowieso noch in den Fingern saß, war ich schnell fertig mit dem Hauptteil und habe dem guten Stück als Zugeständnis an den nahenden Winter gleich noch zwei lange Ärmel spendiert. Spätestens mit einem Shirt – oder hier vielleicht Body – drunter ist das Teil so absolut tauglich für Wintertage in beheizten Wohnlagen.

Wie man sieht, tritt das Muster bei dieser Version, im Vergleich zu der einfarbigen aus BC Alba, ein bisschen in den Hintergrund, dafür kommen die Susurro-exklusive Färbung (Tigers Eye – Tigerauge) und die Struktur des Garns sehr schön zum Vorschein. Macht sich auch ganz gut neben dem Weihnachtsbaumschmuck, den ich etwas verfrüht aus seinem Sommerlager auf dem Dachboden geholt habe, oder? Aber hey, wenn es schon Glühwein und Lebkuchen gibt, macht das bisschen Baumschmuck den Keks auch nicht mehr knusprig. Stimmt’s, Sarah? 😀

Bild für Beitrag „Weihnachtswestwind“ 2

Modell: Westwind von Antje Litzmann, mit langen statt kurzen Ärmeln
Größe: 9 Monate
Nadeln: ChiaoGoo Edelstahl, 3,0 mm
Wolle: ein Strang Malabrigo Susurro in 660, Tigers Eye

… und für Interessierte, die kurzärmelige Version weiter oben:

Größe: 9-10 Jahre
Nadeln: ChiaoGoo Edelstahl, 3,0 mm
Wolle: fünf Knäuel BC Garn Alba in 27, Messing

Facebook Pinterest Twitter

Kommentare

  1. Von Sabine am 25. Oktober 2019:

    Sehr sehr schön geworden. Das Muster kommt in beiden Garnen toll zur Geltung. Das motiviert mich doch, einmal die Susurro auszuprobieren. Nur mit dem Garn kann ich mir das nicht immer so gut vorstellen, ich brauche immer ein passendes Projekt dazu.

    • Von Antje am 29. Oktober 2019:

      Hallo Sabine,
      freut mich, dass es dir gefällt. Probier die Susurro unbedingt mal aus, ja. Falls du niemanden für einen Westwind findest: auf der Produktseite in unserem Shop findest du einen Link zu einer Liste passender Anleitungen und im Blogbeitrag „Schönes in Reserve“ kannst du dir (für jedes unserer Garne) Inspirationen für ein-Strang-Testprojekte holen. Viel Spaß!

  2. Von Manuela am 28. Oktober 2019:

    Super schöner Pullover. Aber eine Frage habe ich noch bezüglich der Variante für deine Tochter. Hat sich dort ein Fehler eingeschlichen?
    Ist die Farbe des BC Garns Messing also Nr 27 oder Maisgelb Nr 28?
    Der Pullover sieht auf dem Foto definitiv gelbgold aus. Das Garn in Farbe 27 Messing sieht bei mir leicht grünstichig aus. Möglicherweise ist das aber auch ein Fehler meines Bildschirms. Viele Grüße

    • Von Antje am 29. Oktober 2019:

      Hallo Manuela,
      die 27, messing ist es. Danke für den Hinweis! Die Farbe ist eher ein goldstichiges Grün als ein grünstichiges Gold. Wunderschön, wenn du mich fragst 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Sabine

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.