DROPS Air und der Pulli daraus

Oh, was war ich gespannt. Ein „Blowyarn“ also. Ein Garn, bestehend aus einem dünnmaschigen Polyamid-Schlauch, in den Baby-Alpaka- und Merinowollfasern hineingeblasen werden. Ohne Spinnvorgang.
Hmmmhmmm. Ich war skeptisch, da bin ich ehrlich. Richtig skeptisch.
Nette Idee, aber: Mich störte das Polyamid, wenngleich Baby-Alpaka und Merinowolle sehr vielversprechend klangen. Zudem hatte ich Sorge, dass das Garn übermäßig fusseln würde.

Nun, ich habe die DROPS Air getestet. Und sie hat mich überzeugt. Also wirklich überzeugt.

Mein grünäugiges Söhnchen sollte mal wieder einen Pullover bekommen und ich hatte DROPS Air in Farbe 12, moosgrün, da, was prima zum Empfänger passt. Und da ich – wer hätte es gedacht – Streifen für Kinderpullis mag, habe ich nicht lange überlegt und direkt ein Modell angeschlagen, welches ich schon länger im Auge hatte.

Bild DROPS Air 5

Små-DROPS 15-14 ist eigentlich ein hübsch gestreifter Pullover aus DROPS Paris, um den ich schon seit Jahren herumschleiche. Jetzt habe ich ihn eben für die DROPS Air herangezogen. Selbstverständlich macht die Streifenfolge einen großen Teil des Reizes dieses Modells aus, aber ich brauchte eben einfach nur die Basis-Angaben, denn dass es Blockstreifen werden würden, stand irgendwie schon fest, bevor ich nach einem geeigneten Modell gesucht hatte.

Der Pulli wird als Raglan von oben gestrickt. Das Halsbündchen, und auch der erhöhte Nacken wurden von mir in Moosgrün gearbeitet, ebenso die erste Runde über alle Maschen nach dem Bündchen. Im Anschluss dann alle 8 Reihen einen Farbwechsel.

Bild DROPS Air 2

Bei den Ärmeln habe ich nicht schlecht gestaunt, die kamen mir irre lang vor. Mit einem Blick aufs Foto war mir dann auch klar, dass das wohl vom Design so gedacht war. Entsprechend habe ich die Ärmellänge dann doch lieber mit den Gegebenheiten und der Länge des Rumpfteils abgestimmt, was völlig ausreichend war.

Insgesamt fällt das Modell recht weit aus. Vermutlich ist das auch der Tatsache geschuldet, dass es schon ein paar Jährchen älter ist und zu dieser Zeit die Schnitte weniger körpernah waren. Für meinen kleinen großen Hering hier, ist das natürlich nicht ganz optimal, der Pullover wirkt recht weit und groß.

Bild DROPS Air 4

Ich würde bei einer Wiederholung wohl die Raglanlinie kürzer halten und entsprechend schmalere Ärmel und einen schmaleren Rumpf erwirken. Dann würden wohl auch jeweils 2 Knäuelchen DROPS Air reichen.

Womit wir wieder beim Garn wären. Zu meiner Überraschung war dieses nicht nur unglaublich weich und schmusig, es fusselte wirklich kaum bis gar nicht. Klar, die eine oder andere Faser fällt dann schonmal raus, aber ich konnte keine merklichen Unterschiede zu regulär gut versponnenem Garn feststellen. Diese Sorge stellte sich also als unbegründet dar.

Bild DROPS Air 1

Der Polyamid-Schlauch ist auch kein Problem. Im Gegenteil. Er hält die Fasern wunderbar zusammen, ist wirklich nicht zu merken und macht die DROPS Air angenehm gleichmäßig und gut zu stricken.
Was mich ehrlich erstaunt hat ist die Ergiebigkeit des Garnes. Man strickt und strickt und das Knäuel wird nicht kleiner. Da hat man einen halben Kinderpulli fertig und ist noch immer an den ersten beiden Knäueln dran. Erstaunlich, ehrlich!

Und sie trägt Ihren Namen wahrlich nicht umsonst. Das Gestrick wird wunderbar leicht und weich und gar nicht kratzig. Emils neuer Pullover wiegt gerade mal 205 Gramm.

Ein Produktvideo zur DROPS Air gibt es übrigens auch schon:

Während des Strickens habe ich mir da eine kleine Anekdote unserer Lütten notiert, damit ich nicht vergesse, euch eine ehrliche, ungefilterte Meinung aus Kindermund zur DROPS Air zu liefern:

Ich: „Vorsicht Maus, da liegt meine Wolle. Gibst mir die mal?“
Kind erhebt sich von der Wolle, nimmt sie in die Hand und reicht sie mir.
Franziska (mit großen Augen): „Die ist aber weich!“
Kind geht weg. Kommt zurück, fummelt wieder die Wolle an, schaut zu mir hoch und ruft aus:
„Ist die weich! Puschlig weich!“

Ihr könnt also davon ausgehen, dass sie wirklich weich ist. Von einer dreijährigen „Das kratzt“-Sagerin beurteilt.

Bild DROPS Air 3

Modell: Små-DROPS 15-14
Größe: 122/128 für  7/8 Jahre
Garn: DROPS Air, Fb. 01, natur und Fb. 12, moosgrün jeweils 150 Gramm

 

 

Facebook Pinterest Twitter

Kommentare

  1. Von Verena am 17. August 2014:

    Sehr schon ist er geworden. Außerdem ist es doch toll wenn er jetzt etwas größer ist, dann hat er lange etwas davon. Die lieben Kleinen wachsen immer so schnell raus.
    Jetzt freue ich mich noch mehr auf die Air (reimt sich sogar ;-). Jetzt muss ich mich beeilen dass meine Jacke aus der denimparis schnell fertig wird damit sie kein Ufo wird und dann kommt sicher bald die bestellte Air!

  2. Von MadameFlamusse am 29. August 2014:

    Ach in den Pulli wächst er schon rein – ich find er sieht supersüß aus in dem Pulli, und die Wolle wirkt wirklich exrem fluffig, also würde mir auch gefallen.

Schreibe einen Kommentar zu MadameFlamusse

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.