Herein, herein! Wir haben gemütliche Sessel, Heißgetränke und Kaminfeuer. Na gut, nur mit etwas phantasievoller Unterstützung eurerseits 😉 Aber wir haben einen sehr royalen, äh realen, Beitrag über Liebe auf den dritten Kopfsprung, buntgrüne Module und eine frisch von der royalen Nadel gesprungene, royale Jacke als kleines Vorspiel zu unserem diesjährigen Dauerevent #GoWestLanade. Seid ihr dabei?

Seid ihr schon im neuen Jahr angekommen? Oder rutscht euch noch ab und an ein „2015“ aus dem Tintenroller? Uns kommen, bei viel Strickzeit zwischen den Jahren, manchmal Schnapsideen. Und wir laden euch einfach ein mitzumachen.

Die Wunder des Magmetismus

am 14. Dezember 2015

Physik war ja in der Schule für manche von uns eher zum Davonlaufen. Aber heute zeige ich euch mal, wie wir als StrickerInnen gnadenlos von ihr profitieren können und haue dabei ebenso gnadenlos auf KnitPros eigensinniger Produktnamensvergabe herum. Ich kam, testete, lachte und liebte und wenn euch das zu kryptisch ist, kommt rein, macht’s euch gemütlich und lest selbst 😀

Joyride 2.0

am 12. November 2015

Auch mich hat Carolins Joyride sehr begeistert und darum will ich euch heute mein Exemplar vorstellen. Gleiches Garn, andere Farben und wie üblich mit Modifikationshintergrund. Ein kleines Rezept mit Tipps zum Nachstricken ist auch dabei 🙂

Westknits M-KAL in progress

am 09. November 2015

Der Westknits M-KAL 2015 ist in vollem Gange, ich habe Clue 1 geschafft und rund um den Globus werden wilde Wedges gestrickt, Fotos gemacht und einander Lob ausgesprochen. Danke Stephen, das macht echt Spaß!

Gletschergeschichten

am 03. Juni 2015

Etwas Prosa gefällig? Heute wird aus dem Nähkästchen … äh, Strickkörbchen geplaudert. Ein frisches Garn, ein stetig wachsendes Schultertuch, eine Berliner Oma und weitere Hauptdarsteller sollen euch heute ein bisschen unterhalten. Viel Spaß!

Was unsere Kundschaft so in sich birgt! Schauen Sie mal rein und lassen Sie sich von ihrer Wortgewandtheit verblüffen. Aber Achtung: Womöglich können Sie für den Rest des Tages nur noch in Tautogrammen denken und reden!

Gefällt mir richtig gut, der „Nordnordwest“! Und beim Fotografieren am Strand mit null Beaufort zeigte sich zudem ein praktischer Vorteil: Die sonst dem windigen Ufer fernbleibenden Mücken stachen in jede Körperpartie, nur nicht in den Hals 😛 Meeensch, das juckt immer noch!