Neues Forum, viele bekannte Gesichter. Lanade bei Ravelry.

Na? Schreibt ihr die „2018“ im Datum inzwischen schon ohne nachzudenken? Oder hängt ihr gedanklich noch im vergangenen Jahr? Ich jedenfalls bin schon voll und ganz in diesem spannenden Jahr angekommen.

Unser kleines Baby brabbelt fröhlich und gedeiht prächtig und ich kann schon wieder einige Stunden in unserer kleinen Wollstube zubringen. Zwischendurch kommt mein Mann mit der Lütten vorbei und zufriedenes Schmatzen aus dem kleinen Lagerräumchen untermalt dann unserer Kunden Einkaufserlebnis. Zu schön, kann ich euch sagen!

War im vergangenen Jahr „De lütt Wullstuw“ eine erfreuliche Neuerung für alle Einzelhandelsliebhaber, so habe ich heute etwas für alle Netzaffinen und solche, die es werden wollen. Von mir schon lange herbeigesehnt und doch verschoben, gibt es nun eine eigene, offizielle Lanade-Gruppe bei Ravelry. Und wie schön sie geworden ist! Fast fünfzig Leutchen haben uns inzwischen gefunden – ohne, dass wir auch nur Piep gemacht haben. Und ich bin mir sicher, dass es zusehends mehr werden. Schaut unbedingt rein!

Dass dies weit überfällig war, war mir eigentlich schon vor Jahren klar. Doch unsere schöne Lanade-Gruppe bei Facebook hatte einfach mein Herz gewonnen und ich wollte sie nicht auseinanderbrechen sehen. Doch hätten wir versucht, zwei Gruppen zeitgleich auf dem mir vorschwebenden, hohen Niveau zu betreuen, wäre zwangsläufig eine auf der Strecke geblieben. So fiel die Wahl seinerzeit zugunsten Facebook und gegen Ravelry. Und zwar mit allen Kompromissen, zu denen uns Facebook zwang und noch immer zwingt.

Nun ist es aber so, dass Facebook für eine Gruppe dieser Art gänzlich ungeeignet ist. Wirklich. Wirklich. Unsere Mitglieder, also viele von euch, die ihr dies hier lest, konnten es daran festmachen, dass wir im Laufe der Jahre unfassbar viele, zwischenzeitlich schier unüberschaubare Regeln aufstellen mussten, um einigermaßen Ordnung zu halten und eben auch, um selbst die Übersicht zu behalten.

Leider hatte dies zur Folge, dass sich nicht nur Neumitglieder stets im Minenfeld bewegten und ein harmlos gemeintes „Hey, schaut mal, das hier hab ich gestrickt.“ zur unfreiwilligen Lehrstunde in Gruppenregel-Versäumnis wurde. Kein schöner Job für unsere Moderatoren, die grundsätzlich viel lieber ihre Energie in schöne KALs und stricktechnische Hilfestellungen mit euch stecken wollen. Könnt ihr euch vorstellen, oder?

Da unsere schöne Gruppe inzwischen auf über dreitausend Mitglieder angewachsen ist, sind wir – in erster Linie unsere beiden unermüdlichen Moderatoren Christina und Enke – inzwischen also mehr damit beschäftigt, Chaos zu vermeiden, als schöne Dinge mit euch zu planen oder zu machen. Und soll ich ganz ehrlich sein? So wird ein freudvoller Job ganz schnell zur reinen Pflichterfüllung, so lieb man ihn hat. Wem würde das nicht so gehen, Hand aufs Herz!

Würden wir uns nun entscheiden einfach mehr Moderatoren zu engagieren, so würden wir das Grundproblem dennoch nicht in den Griff bekommen, wir hätten nur mehr Leuten täglich unangenehme Arbeit aufgehalst, in der Hoffnung, dass wir damit Raum für ein bisschen mehr freudvolles Tun schaffen, während unsere Gruppenmitglieder jeden fünften Post mit „Ich weiß nicht, ob das erlaubt ist …“ beginnen. Hmpf. Wo also setzen wir an? Ihr ahnt es schon: an der Gruppenverwaltung. An Facebook und dessen unsäglichen Einschränkungen.

Schweren Herzens werden wir unsere Facebookgruppe „Lanade Knit-/Crochet-Along“ nach fast sechs wundervollen Jahren schließen und wollen euch alle herzlich einladen, mit uns zu Ravelry zu wechseln.

Ja, ich weiß. Ungewohntes Terrain und so. Falls ihr euch also fragt, warum ihr das tun solltet, möchte ich euch einige Vorzüge des (endlich echten!) Forums aufzeigen.

  1. Es kann nur schöner werden. Die nötigen Gruppenregeln konnten wir halbieren, das sagt doch schon alles, oder?
  2. Wir haben dasselbe Moderatoren- und Admin-Team, das ihr aus unserer Facebook-Gruppe gewohnt seid.
  3. Wir haben ein richtiges, echtes Forum zur Verfügung. Mit Übersichtlichkeit, Markierungen für ungelesene Posts und sogar einem Chatroom!
  4. Ihr werdet richtig motiviert, eure Projekte ordentlich zu verwalten und profitiert davon, alle Informationen zu den jeweiligen Projekten direkt bei der Hand zu haben.
  5. Die Ravelry-Seite bietet inzwischen auch eine deutsche Übersetzung.
  6. Und wir machen natürlich so weiter wie bisher. Mit KALs, viel Gequatsche und sogar einem Offtopic-Thread, wo ihr euch alles erzählen könnt, was euch gerade so beschäftigt.
  7. Zu guter Letzt: Ihr treibt euch doch eh dauernd da rum 🙂 Und wenn nicht, solltet ihr echt. Echt. Ohne Witz. Jeder strickende Mensch sollte da sein. Ich würde nicht mehr ohne sein wollen.

Natürlich helfen wir euch, wenn ihr Schwierigkeiten habt. Ob nun technisch oder anderer Art, unsere Mädels sind ja für euch da. Habt also keine Scheu, wenn ihr die Gruppen beziehungsweise Foren bei Ravelry bislang gemieden haben solltet – ihr werdet sie lieben.

Wenn ihr euch nun so gar nicht vorstellen könnt, eure Abende ohne Facebook zu verbringen, dann steht es euch natürlich frei, eigene Gruppen zu gründen. Wir werden sie euch gerne auf der aktuellen Gruppenseite verlinken, solange diese noch besteht, damit ihr andere Leute dahin mitnehmen könnt. Vielleicht kommt ihr ja dennoch mit zu Ravelry.

Uns jedenfalls ist beim Einrichten des Forums immer klarer geworden, wie richtig sich das für uns anfühlt und wir freuen uns riesig auf diesen neuen Abschnitt! Das werden wir uns richtig nett machen da, ja? Hier entlang, bitte 🙂

Lanade-Gruppe bei Ravelry

Wir freuen uns auf euch!

Facebook Pinterest Twitter

Kommentare

  1. Von Buedis (Ravelry Nickname) am 15. Februar 2018:

    Gerade gelesen und wieder (Neu)Mitglied – ich kann euch nur zustimmen, vielleicht sollten wir aber den Skeptikern noch eine kleine Hilfestellung geben und evtl die ein oder andere App empfehlen welche die Nutzung von Ravelry auf dem Smartphone angenehmer macht als über den normalen Internetbrowser. Ich habe schon eine App drauf aber bisher nur seltenst genutzt.

  2. Von Silke (auf ravelry: wattekopo) am 15. Februar 2018:

    Das ist ja eine tolle Nachricht! Ich bin aus verschiedenen Gründen nicht bei Facebook und die Resonanz bei der Ravelry Gruppe zum lanade MKAL hat gezeigt, dass es da noch viele Fans eurer Firma und des Blogs gibt, denen es ähnlich geht. Ich freue mich und bin ab sofort dabei!

  3. Von Kerstin am 15. Februar 2018:

    Hallo, liebes Lanade Team!
    Ich freu mich riesig! Nicht, dass ich in irgendwelchen Chats oder Gruppen wahnsinnig aktiv wäre, aber da ich mich auch hartnäckig Facebook und anderen Plattformen verweigere, finde ich es toll, wenn ich bei Gelegenheit und Bedarf nun auch mal mitschreiben kann. 😉
    Also schon mal ein dickes Dankeschön und gutes Gelingen! Wir lesen uns bei Ravelry! 🙂

  4. Von Monica am 15. Februar 2018:

    Wie schade! Ab dieser Stelle trennen sich dann wohl unsere gemeinsamen, täglichen Wege. Die Lanade Gruppe war mein täglicher Begleiter, meine timelime bei Facebook ein Großteil meiner täglichen, schier unendlichen Zeit auf Facebook.
    Ich sehe es nur mit einem weinenden Auge. Ravelry nutze ich ausschließlich für meine Projekte, nicht zum chatten oder mal eben quer lesen, was meine Freunde tolles stricken.

    Ich verstehe eure Entscheidung, aber für mich ist das nix.

    Traurige Grüße
    von Monica aka Naaane

  5. Von Bettina am 15. Februar 2018:

    Ich finde das ganz ganz toll und freue mich sehr!!

  6. Von Silvia am 15. Februar 2018:

    Hmmmm… ich weiß nicht so recht! Wieder was zum umgewöhnen, der nächste Zeitfresser? Ich find Ravlery nicht wirkich praktisch und reichlich unübersichtlich…. Bei Facebook bin ich so wie so „unterwegs“…

  7. Von Biene3108 am 15. Februar 2018:

    Super! Ich bin nicht bei Facebook und viel lieber bei ravelry!
    Ich trete gleich ein!
    LG, Biene

  8. Von Anja am 15. Februar 2018:

    Also ich bin ja schon einige Jahre bei ravelry – und es hat mir geholfen, keine UFOs mehr zu produzieren, im ERNST!!!! Und einen Überblick über meinen immensen Wollvorrat zu haben…und schöne Strickmuster zu finden…Ach, wie schön ist ravelry 🙂
    Und jetzt frag ich mich aus der Entfernung (also ebenfalls als ganz bewusste NICHT-Nutzerin von facebook): was sind denn das für seltsame Regeln, die es dort so kompliziert machen?

  9. Von Britta D. am 16. Februar 2018:

    Hallo, Carolin,

    danke für Deinen ersten? Blogbeitrag in diesem Jahr, das ist eine tolle Sache.

    Ich bin auch gleich beigetreten, Facebook nutze ich nicht und werde ich aus datenschutz- und sozialpolitischen Gründen auch niemals.

    Als Forenneuling werde ich wohl öfter Hilfestellung brauchen, freue mich aber schon riesig darauf.

    Liebe Grüße

  10. Von Petra P. am 16. Februar 2018:

    Hallo Carolin,

    vielen Dank für Deinen Blog Beitrag, es war wirklich interessant zu lesen, wie es so bei Facebook für Euch war. Ich halte überhaupt nichts von Facebook und bei Ravelry bin ich auch nicht. Bis jetzt bin ich auch nicht sicher, ob ich dort überhaupt beitrete. Mir langt eigentlich Euer Blog hier bei Lanade. Ich hoffe, den stellt Ihr nicht ein.
    Liebe Grüße
    Petra

    • Von Marion K. am 16. Februar 2018:

      Kann ich total verstehen, ich hab lange gebraucht, um mich bei Ravelry anzumelden, und ich bin in keinem Social Media Ding unterwegs. Aber ich finds eigentlich ganz interessant, auch wenn ich die meisten Sachen nicht wirklich nutze. Zum Kontakt halten und informieren (und manchmal auch Blödsinn quatschen! :D) ist das auf Ravelry gar nicht so schlecht 🙂

  11. Von Claudia (diplombaby auf Ravelry) am 16. Februar 2018:

    Liebe Carolin, das sind super Nachrichten! Ich bin eine begeisterteReavelry Nutzerin und habe keinen Facebook Account (nein, ich will auch keinen). Ich freu mich auf die neue Gruppe und darauf, noch besser Kontakt halten zu können. Vielleicht wird’s ja dann was mit dem fein säuberlichen Einstellen jedes Projekts auf Ravelry. 😉
    Bin schon beigetreten; wir lesen uns!

    Alles Liebe,
    Claudia

  12. Von Annie am 16. Februar 2018:

    Sehr schöne Nachricht für mich. Mir ist der Allrounder Facebook nicht suspekt, und ravelry bietet so geniale Verknüpfungsoptionen. Ich bin dabei!

    • Von Annie am 16. Februar 2018:

      Ups, das ist mir ein „nicht“ reingerutscht, wo es nicht hin gehört. Meinte, dass mir Facebook für sowas sehr wohl suspekt ist.

  13. Von Ingrid am 16. Februar 2018:

    Da muss ich gleich mal bei Ravelry reinschauen. Ich finde es gut, dass ihr dorthin gewechselt seid, bei Facebook bin ich nämlich nicht.
    LG
    Ingrid

  14. Von Christiane am 16. Februar 2018:

    Ich weiß noch nicht, ob das soooooo toll finde, da ich Ravelry umständlich finde und auch der englischen Sprache nicht so mächtig bin. Aber Schwarzseher gibt’s genug. Ich werd es auf jeden Fall testen und am Ball bleiben. 🙂

    • Von Marion K. am 16. Februar 2018:

      Es gibt eine deutsche Version/Übersetzung, und im Forum dürfte Deutsch die Sprache der Wahl sein, denke ich. Außer die vielen Musternamen und Abkürzungen (KAL/CAL…), die ohnehin irgendwie alle nutzen 😀

  15. Von Ute am 16. Februar 2018:

    oh, da bin ich froh! ich bin seit Jahren bei Ravelry und nutze facebook zwar auch, aber lange nicht so regelmäßig. Da gingen mir viele Neuigkeiten und Aktionen durch die Lappen. Jetzt weiß ich, wo ich alle Infos übersichtlich herbekomme und werde gleich mal der Gruppe beitreten. Danke!

  16. Von Ute am 17. Februar 2018:

    Einer Facebookgruppe wäre ich niemals beigetreten ( Zuckerberg soll seine Nase in seine eigenen Angelegenheiten stecken ) , gut dass ihr umgezogen seid !!

  17. Von Sabine am 18. Februar 2018:

    Ich ibn auch nicht bei Facebook und freue mich, dass ihr jetzt bei ravelry seid. Bin auch gleich der Gruppe beigetreten.

    Bisher nutzte ich ravelry nur zur Strickmustersuche, sonst stricke ich einiges von drops. Aber um dort meinen Stash einzustellen, brauche ich Jahre, die nutze ich lieber zum Stricken

    Sonnigen Sonntag noch

  18. Von Ute am 18. Februar 2018:

    Wow, schön!
    Ravelry war für mich lange ein tolles Anleitungsbuch, erst seit dem Regentagstuch KAL bin ich öfter da. Und wenn ich endlich an meinen Wollberg zupfe, hilft mir Ravelry ganz sicher ebenfalls.
    Facebook kommt bisher gut ohne mich aus, hab vor Jahren mal Twitter ausprobiert und mich gefragt, was soll das denn? Braucht, nach meiner bescheidenden Meinung kein Mensch. Aber wers mag…
    Also ab zu ravely, euch suchen, bis gleich!

    Sonnigen Sonntag für alle.

  19. Von Renate am 19. Februar 2018:

    Super! Lanade bei Ravelry, das paßt!
    Zu Facebook wollte ich nie, seit ca 5Jahren treibe ich mich aktiv bei Ravelry rum und ehrlich, in dieser Zeit habe ich mehr Dinge übers stricken gelernt, als in den40 Jahren davor.

  20. Von Andrea am 25. Februar 2018:

    Großartige Neuigkeiten! Hatte mich eh schon gewundert, warum Ihr da keine Gruppe habt. Bei FB, Instagramm und Co. bin ich nicht und will ich nicht. Seit einiger Zeit bin ich aber aktiv auf ravelry unterwegs und hab da selbst nach vielen Jahren Strickerfahrung noch so einiges Neues gelernt, Kontakte geknüpft, das (M)KALen für mich entdeckt… nun freue ich mich umso mehr, Euch dort ebenfalls zu finden! Bin der Gruppe auch schon beigetreten . Bis bald auf ravelry!

Neuen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.