Das PVO-Löchlein-Syndrom

am 20. März 2018

Heute im Blog: ein Beitrag für alle Perfektionisten, Besser-Macher und Technik-Freaks. Ab heute nicht mehr im Pullover: die fiesen kleinen Löchlein unter den Armen.

Es gibt diese Garne, an denen man tausend Mal vorbeigeht, bis man plötzlich wie vom Blitz getroffen begreift: Das ist ja großartig! So geschehen mit Nina und DROPS Andes. Hier seht ihr, was daraus geworden ist.

Ein empfehlenswerter Vorsatz für das neue Jahr: lang gehegte Strickträume umsetzen! Nina sattelt ihr Einhorn und reitet mit gutem Beispiel voran.

Eine wie Alaska

am 19. Dezember 2017

Heute geht es um ein altes Schätzchen aus dem DROPS-Sortiment: DROPS Alaska! Wie ihr die Stärken des Schurwollgarns ausspielt und seine Schwächen umgeht, lest ihr hier.

Nicht jedes Strickmuster ist Liebe auf den ersten Blick. Aber manchmal lassen sich zwei oder drei Naja-Muster zu einem perfekten Projekt verbinden! Ein Erlebnisbericht.

Enchanted Sarah

am 18. August 2017

Heute sagt euch eine alte Bekannte Hallo, stellt euch ’ne olle Kamelle vor, überbringt großartige Neuigkeiten und überhaupt ist alles ganz, ganz aufregend!

Nina hat dem Pullover-Klassiker „Dessine-Moi Un Mouton“ von Maison Rililie mit Farbverlaufsgarn eine Neuinterpretation verpasst. Wie gut das funktioniert hat, erzählt sie euch ganz entspannt aus ihrer gemütlichen … Planierraupen-Schaufel heraus.

Jane Austen wäre begeistert: Die Strickjacke „Old Romance“ von Joji Locatelli ist ein kleines bisschen verspielt und trotzdem alltagstauglich. Nina zeigt ihr Exemplar und bittet zum Tee.